Hobbyzucht im VDH seit 1999

Meine Zucht

Mit meinem ersten Hovawart Bali trat ich 1996 ohne Umwege in den RZV ein, um all diejenigen zu unterstützen, die dafür Sorge tragen, dass kein Missbrauch mit der Zucht getrieben wird. Durch die sehr strengen Zuchtbestimmungen konnte ich mir sicher sein, einen wahren Hovawart bekommen zu haben. Beide Elternteile waren neben anderen Vorzügen ohne Anzeichen einer Hüftfehlstellung (HD). Die Ahnentafel war für mich mehr als nur ein Stück Papier. Sie zeigt mir über vier Generationen, wie sorgfältig und achtsam mit den Zuchtbuchnummern umgegangen wurde. Jeder einzelne Hund ist registriert. Man weiss genau, wo sein Ursprung ist, wer und was steckt in ihm und auch dahinter ... Es begleitet mich einfach ein gutes Gefühl !!!

  • Der Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e. V. (RZV), gegründet 1948, ist mit ungefähr 800 eingetragenen Welpen pro Jahr der größte und älteste Zuchtbuch führende Verein für Hovawarte im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Er ist integriert in der Weltorganisation der Kynologie, der FCI. Seinen rund 5.000 Mitgliedern bietet er neben einer intensiven Zuchtbetreuung, Züchterschulungen und Seminaren, bundesweit ein vielfältiges Ausbildungs- und Sportprogramm rund um den Hovawart inklusive Welpenschulen an.

  • Er betreut nationale und internationale Ausstellungen und unterhält enge Beziehungen zu den Hovawart-Zuchtverbänden in anderen europäischen Ländern. So fördert er als Mitinitiator der 1983 gegründeten Internationalen Hovawart-Föderation (IHF) die Zucht durch Deckrüdenaustausch und eine länderübergreifende Erfassung von Zuchtdaten.

  • Der RZV hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seiner Zucht im bestmöglichen Maße dazu beizutragen, dass der Hovawart ein Hund ist und bleibt, der durch Gesundheit, Wesenssicherheit, Schönheit aber auch hundesportliche Leistungsbereitschaft seinen Besitzern Freude bereitet.

  • 1999 war unser Einstieg in die Hobbyzucht vom Negro Lobo mit meiner schwarzen negro Bali vom Märchenhof als lobo Stammhündin und dem schwarzen Rüden Grizzly von der Reustadt Besitzer Rolf Spielvogel. Von 1996 bis 1999 waren sie ein negro lobo Traumpaar. Der A-Wurf wurde mit einer schwarz/schwarz Verpaarung gegründet. Daraus entwickelte sich eine Leidenschaft, die ich liebevoll mit Herzblut weiter geführt habe. Seit 2017 habe ich aus verschiedenen Gründen keine zuchtfähige Hündin. Eben aber eine tolle Hovawarthündin. Meine Gedanken in die Zukunft werden offen bleiben.